Der Dingens da

Gerade hatte ich mir die Bettdecke bis zum Kinn hochgezogen und mit dem Kopf eine Kuhle in das Kissen gedrückt, klingelte das Telefon. Nachts um halb zwölf  klingelt es nie zufällig. Also wieder raus und Grobrichtung Telefon eingeschlagen. Auf dem Display stand eine Null. Die Rufnummer unterdrückt nur meine Mutter, also ran.

„Mama, was ist?“

„Hör mal croco. Schau mal gerade im ersten Programm nach. Da ist der Dingens, zu weißt schon.“

„Mama, was ist passiert? Ich komme gerade aus dem Bett.“

“ Nichts ist passiert. Der Dingens ist im Fernsehen. Im Ersten.“

„Also gut Mama. Ich schau nach……….Mama, im Ersten sind Nachrichten. Da ist kein Dingens.“

“ Doch doch. Ich seh ihn doch. Den habe ich  schon als Baby gekannt. Seine Mutter war im Altenheim neben der Tante. Da hat er sie immer im RolLstuhl rumgefahren.“

„Also, Mama. Was ist das denn für eine Sendung? Wer sitzt noch rum?“

„Weißt du, die eine da, ich komm nicht drauf.“

Mittlerweile habe ich alle Sender durch, die meine Mutter auch haben könnte. In einer Sendung war ne Frau. Und da saß auch  einer, den ich kannte.

„Mama, ich hab es. Der heißt doch garnicht Dingens. Das ist doch der Sowieso.“

“ Ja, genau der. Ich wusste nicht, dass der berühmt ist.“

“ Doch Mama. Das habe ich dir schon öfter erzählt. Und übrigens kam die Sendung im Dritten.“

“ Ja? Also bei mir kommt sie, wenn ich auf eins drücke, also im Ersten. Guckst du die Sendung jetzt auch?“

“ Nein, Mama. ich geh wieder ins Bett , ich muss früh aufstehen.“

“ Oh, habe ich dich geweckt? Also, dass der so alt geworden ist. Ich hab ihn ja noch als Baby….“

„MAMA, gute Nacht“