Twitterlieblinge im Januar 2018 Portion 1

Es werden immer mehr Twitterlieblinge. Entweder bin ich leichter zu begeistern mit der Zeit, also altersmilde, oder alles wird witziger oder interessanter. So haben ich sie dieses Mal in zwei Portionen aufgeteilt.
Der Monat jedenfalls lieferte international sehr viel. Herr Trump legte wegen einer Mauer seine Verwaltung lahm, der Brexit zeigt, wie skurril die Briten wirklich drauf sind und Prinz Philip fährt in den Graben und dann weg.
Beruflich bestand das Leben aus Korrekturen, Zeugnislisten, Konferenzen und Elterngesprächen.
Privat war Couch, mein Erschlaffungszustand ließ sich kaum beschreiben und er hält an.

Twitterlieblinge Dezember 18

Dieser Monat war privat sehr traurig, in der Öffentlichkeit dagegen sehr interessant. Die CDU hat eine neue Chefin bekommen. Der frisch ernannte Erlöser hat es dann doch nicht geschafft. Ein Journalist hat seine Geschichten durch Erfindungen aufgehübscht oder auch gleich ganz erfunden. Zu Trump und dem Brexit möchte ich nicht sagen, da gibt es nur immer wieder Variationen des selben Irrsinns. Und ansonsten halt die Tweets des Monats, wie immer zuviele, wie immer durcheinander. Viel Spass!

 

Bei Anne gibt es mehr.

Twitterlieblinge im November 11/18

So ein voller Monat!

Habe es geschafft, krank und nur mit Hilfe von Medikamenten jeden Tag in die Schule zu gehen um dort Kollegen zu vertreten, die nicht genug Ibuprofen zuhause haben. Ja, ich bin doof. Ansonsten war der Monat prall voll mit Arbeit, mit politischen Ereignissen und einer Kurzreise. Dort haben wir Humus gegessen mit einem so zauberhaften Fräulein, dass es eine wahre Freude war. Nun kenne ich Fräulein readon persönlich, sie ist so warmherzig und tiefgründig, so interessiert und belesen, wie man es sich nur vorstellen kann. 

Dann gibt es noch die Tweets. Wie immer, kann ich mich nicht beschränken. Sie spiegeln halt das wieder, was so in meinem Kopf rumspukt. Viel Spass damit! 

Anne hat mehr.