Twitterlieblinge im November 19

Wie ist bloß der November vorbei gegangen? An wenig Wetter erinnere ich mich, dafür an viel Schreibtisch.
Überall habe ich etwas rumgepfuscht, ein Stück gab es aber nie. Dem Arbeitszimmer bin ich an den Kragen, Kleidung habe ich aussortiert oder zumindest versucht zu reduzieren. Oder wie eine gute Bekannte aus München sagte: man nennt es Inventur.

Dem Drang zum Weihnachtsgebäck habe ich recht früh nachgegeben. Und schon ist alles aufgegessen.
Ich gehe im Dunkeln zur Schule und komme im Dunkeln heim. Die Sonne fehlt mir sehr. Wenn es nur Unterricht wäre, ginge das ja noch. Aber Konferenz um Konferenz kosten Lebenszeit und Nerven.
Nun, die kleinen Freuden halten mich munter.
So auch Twitter. Viel Spass.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.