Linkerei im Dezember 19

Die Bayern sind die friedlichsten Deutschen. Man wundert sich. Aber der Streitatlas legt das nahe. Ob die mit den treffendsten Schimpfworten sich so abreagiert haben, dass nichts mehr beim Anwalt landet?
Ein kleines Abreagierungsmantra auf Schwäbisch hab ich noch: „Du elendr Heilandzagg, Du liadrichr, i schlag dr glei so uff Dei Kabbadach, dass de aus de Ribba guggsch, wia an Aff em Käfig!“
Danach geht es einem gut, zumindest besser als vorher.

Resilienz, die Eigenschaft, die es Kindern ermöglich, trotz schwierigster Verhältnisse zuhause, stark zu bleiben. Dieser Junge hier geht damit in die Öffentlichkeit, dass er aus sehr armen Verhältnisse kommt und trotzdem seinen Wegmacht.

Ein Null-Sterne-Hotel ohne Frühstück und Gedöhns, dafür mit einer grandiosen Aussicht, gibt es im Hochschwarzwald.

Was eine Verzopfung ist, habe ich hier erfahren.

Und hier noch ein kleines verhaltenes Tänzchen, passend in die Vorweihnachtsszeit.

4 Gedanken zu “Linkerei im Dezember 19

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.