Die Aubette

Dieses Foto wäre der zweite Tipp gewesen, um die Stadt zu erraten. Ja, ich weiß, ziemlich gemein.
Die Aubette ist ein riesiges Gebäude am Kleberplatz, in dem es Einkaufsläden, den Appelstore, Cafés und Ausstellungsräume gibt. Ursprünglich für Soldaten gebaut, wurde es in den Zwanzigern als Kulturzentrum ausgestattet. Sophie Taeuber Arp und Hans Arp statteten die Festsäle und das Cafe aus, kubistisch und in klaren Primärfarben. Die Einrichtung gefiel nicht lange, wurde umgebaut und zerstört.
Erst in heutiger Zeit hat man die Schönheit der damaligen Räume erkannt und hat nach Fotos rekonstuiert. Et violà!!
(Oh ja, hab mich schon mal mit Arp beschäftigt.)
Offizielle Aubettseite