Corona 724

In einer Stadt während Corona Urlaub zu machen, die sonst ziemlich touristifiziert ist, ist was Schönes. Man hat ganz vieles alleine für sich. Ich glaube, im Sommer in Paris war das mal ähnlich, alle ausgeflogen nur die Hitze war da geblieben.

Heute habe ich drei Lächeln geschenkt bekommen.
Eines kam in einem Café, als ich den Tee aus frischer Minzi, Zitronen und Honig lobte.
Das andere Lächeln gab es von einem jungen Mann, als er feststellte, dass wir beide die selben Gänse am Flussufer fotografierten. Sie kamen gerade aus dem Wasser und tranken aus den Pfützen. (Danke Tina)

Unafesta sui prati, ein Fest auf der Wiese. So ein schönes Bild. Und doch geht es im Text um Kampf und Geld. Dieses Gewinnenwollen. Putin, der alte machtsüchtige Trickser, will es gerade mal wieder allen zeigen. Besser ein Fest auf der Wiese.
(Danke, Herr Kafka)