Bad drei Teil zwei

Nun geht’s zum zweiten Ortsheiligen von Bad Nauheim: Albert Einstein.
Ja, das hätten sie nicht gedacht, oder?
1920 fand dort eine Konferenz wichtiger Naturwissenschaftler
statt, Thema war die Relativitätstheorie.
Die Wissenschaftler waren über die Stadt verteilt, da die einzelnen Räume im Sprudelhof nicht ausreichen. 2600 Teilnehmer! Ein berühmtes Foto wurde auf der Treppe des Sprudelhofs gemacht, heute wird sie renoviert. Auf dem Foto haben ich 25 Frauen gezählt. Das macht man so als Naturwissenschaftlerin.
Das Bad mit der Nummer acht gibt es nicht mehr, da ist ein Parkhaus. So habe ich eben den Eingang zu Nummer sechs fotografiert.
Und wo fand ein Teil der Konferenz statt? In der Kurstrasse Nr. 7.
Und wo haben wir geschlafen? Genau.


Ein weiteres berühmtes Physikerfoto ist von der Solvay Konferenz in Brüssel 1927
.
Ich finde, Heisenberg sieht ein bißchen verwegen aus, klar, er lässt nicht nicht festlegen (Insider) und Frau Curie krank. Wenn Sie noch weiter Lust auf Physikerfotos haben: hier sind noch weitere Solvay Konferenzen aufgeführt.

Die Wiederentdeckung der Konferenz
Einstein und die Relativität




4 Gedanken zu “Bad drei Teil zwei

  1. Eine tolle Bildungsreise in die Vergangenheit – das Foto der Solvay-Konferenz kannte ich nicht und hab eben sehr ergriffen die Menschen betrachtet, deren Namen ich mit Effekten, Konstanten, Formeln oder Diagrammen verband.

      • Ja, und wenn man die Zeiten bedenkt: was für brillante, kluge, fleißige Menschen.
        Wir mussten einmal im Studium spaßeshalber eine Kristallstruktur von Hand berechnen, das war schon mühsam und komplex, und dabei war es nur NaCl (Kochsalz).

      • Ja, mussten wir auch. Bragg´sche Reflexion im Strukturkurs Kristallographie. Uff!
        Im Film „Weltlauf zum Ruhm“ kommt Bragg neben Watson und Crick auch vor. Und da wurde mir zum ersten Mal klar, dass das ein Mensch war. Meinen Schülern erzähle ich immer vom Leben der Forscher. Der Knaller ist immer noch Kary Mullis, ein genialer aber dauernd zugekiffter Biochemiker, der die PCR-Methode erfand. Ach ja, er ist auch Außerirdischen begegnet, seiner Meinung nach. Es gibt da geniale Interviews, die mehr vom Drogenkonsum abschrecken als alles andere.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.