Corona 483

Die neueste Folge Nr. 94 des NDR Podcasts von Christian Drosten hat mich sehr beruhigt bezüglich der Deltaversion des Coronaviruses.
Die Infektiosität der Mutante ist zwar sehr viel höher, aber die Todesrate bleibt. Wenn wir weiter impfen und die Regeln einhalten, könnten wir in eine Ruhezone kommen. Wir müssen durchhalten.
In den Schulen behalten viele Schüler und Kollegen die Masken auf, ein gutes Zeichen.
Und wenn die Eltern von Schulkindern alle geimpft sind, gibt es einen Puffereffekt. Es ist ja nicht verboten, Kinder impfen zu lassen.

Möchte Sie wissen, wie Hazel Brugger bei anderen kocht
und Eier vom Boden abkratzt? Mit Wurmkomposter und Partnervermittlung. Nur zu.

Heute habe ich nur Arbeiten korrigiert. Das geht die nächsten Tage so, die Notenabgabe lauert.
So wird es möglicherweise recht mager hier werden.
So halt gibt ein Lied mit Essen. Eigentlich ist es traurig.

Corona 482

Delta scheint doch gefährlicher zu sein als man hoffte. In Großbritannien sind auch Geimpfte gestorben. Es waren alte und sehr kranke Menschen. Hoffen wir, dass wir es noch schaffen, vorher die nächste Ladung Impfstoffe anzupassen. Angeblich dauert das ein paar Wochen, wir werden sehen.
In Japan geht es langsam voran mit der Impferei, aber es klappt irgendwie.

Die Fotographin Nancy Floyd fotographiert sich selbst und lässt uns an ihrem Älterwerden Teil haben. Es geht so unmerklich voran. Ich merke es auch nur an meinen Fotos, was so alles dazu kommt mit den Jahren. Ich registriere einfach, ohne Wertung. Ich finde es nicht schlimm. Allerdings schickt mir Facbook seit einer Weile Filmchen einer Klink für Facelifting und Gedöns. Die wissen mehr als ich.
Dabei kann gut sein, dass graue Haare sich zurückverwandeln. An der Schläfe habe ich welche und werde sie genau beobachten.

Wussten Sie, dass Blau eine Farbe gegen Geister ist, Haint blue genannt? Das Blau und seine Herstellung aus Indigo wurden von den Sklaven aus Westafrika nach Georgia und Westafrika gebracht Es soll nicht nur gegen Geister sondern auch gegen Hexen helfen, ja dann.

In der Grundschule lernten wir ein Gedicht auswendig. Den Anfang kann ich noch.
„Ich bin die Hexe von Rheinau, und fress Henscher und Menscher und alles was mir in den Weg kommt.“
Dabei muss man mit Gebrüll auf jemanden zu rennen, sonst gilt es nicht.
Ich habe es nirgendwo gefunden, aber erfahren, dass in Rheinau im Kanton Zürich sieben Frauen als Hexen verbrannt worden sind.

Bei Hexenliedern wird es eng, Franky hilft aus.

Corona 481

Der erste Abend mit Musik und draußen. Es war zauberhaft. Sehr intensiv, ganz ganz besonders.

Was würden Sie übrigens Ihrem jugendlichen Ich sagen?

Hör auf das, was in Dir ist. Und lass es, Dich in blonden Locken zu verlieben. Bringt nur Herzschmerz.
Ja, und kauf Dir eine Eigentumswohnung in Tübingen.
Aber nun.

Das andere Lied, was ich lange gesucht habe, fing an mit „A swan is gliding above the ocean…“ Es kam ein Mal im Radio und dann nie wieder. Es gab noch kein Internet. Und ich fragte rum, keiner kannte es. War es ‘89? Es war erst Mitte der 90iger, als ich es fand. Genau erinnere ich mich nicht mehr. Ich glaube, es kam im Radio mit Namensnennung. Dann musste ich noch an die Platte kommen. Ich glaube, ich habe sie in London gekauft. Alles bisschen verschwommen.