Corona 449

Herr Spahn prischt nach vorne. Jeden Tag verspricht er irgendwas und irgend jemand muss ihn wieder einfangen. Jetzt den Jugendlichen Impfungen zu versprechen,wo noch viele der andere der Priorisierungsgruppen geimft sind, ist unsolide. Und ziemlich populistisch.

Bei Twitter fand ich diesen Thread über Johnny Cash. Und die Hautfarbe seiner ersten Frau. Unglaublich! Diese Vorstellung, dass eine schwarzen Ururgroßmutter das Blut verdirbt! Sizilianerin wäre noch zu akzepieren gewesen, eine schwarze Sklavin als Vorfahrin aber nicht.

Die Tochter Rosanne berichtet über das Ende der Ehe ihrer Eltern.
Wer sich an Film Walk the line erinnert, stellt fest, dass es dort ganz anders aussah.

I walk the line. Wohl ein Versprechen andie erste Frau ihr treu zu sein. Er hat es nicht geschafft.

Corona 448

Ein trauriger Tag. Ich musste mich sehr ablenken.
Dann eben Telefonate von allen Seiten.

Unsere Coronazahlen fallen, so dass wir wieder ohne Test irgendwo hin können und sogar die Außengastronomie macht auf. Unglaublich! Wir haben schon so lange alles im Zugang regelemetiert, dass wir erst langsam und vorsichtig ausgewildert werden müssen.

Eine schöne Geschichte von Klaus Peter Wolf über seine Bekanntschaft mit Max von der Grün.

So sieht es hinter den Bühne aus, wenn beim ESC die Bilder der einzelnen Kameras zusammengeschnitten werden.

Vor zwanzig Jahren war ich mal in China. Und habe dort in einem Computergeschäft nach einer Tastatur mit Schriftzeichen gesucht. Es gab keine. Ich dachte ja immer, die Zeichen können so aus Einzelteilen zusammnengestellt werden.
Mittlerweile gibt es das ja alles. Über die Lautschrift kann man eingeben aber auch über die einzelnen Striche.
In den 40 igern gab es tatsächlich eine Schreibmaschine für die verschiedenen Zeichen, die auf einer großen Walze angebracht waren.

Das Isländische Synphonieorchester hat sich der Schreibmaschine angenommen

Es geht auch ganz ohne:

Corona 447

Heute bin ich zu nichts aufgelegt. Es ist ein Mensch gestorben, der mir nahe war. Nein, nicht an Corona. Er musste sehr leiden, schon seit Jahren.
Es tut weh und ich traure.
Und ich hoffe , ein Schiff hat ihn mitgenommen, dort hin wo es schön ist.