Freud und Leid Geschwisterpaar

Der Tag heute war so anstrengend. Die Schüler haben den Frühling oder Hormone oder was anderes. Dann fällt einer noch voll aufs Gesicht und blutet schrecklich aus der Nase. Aber außer ein paar Schrammen und einer Pfütze bleibt nichts.

Über das Erdbeben kann ich nichts schreiben. Worte sind so banal, so viele toten Menschen, trauernde und heimatlose Familien, so viele kaputte und ehemals lebenswerte Orte so wie hier.

Eine Freundin aus Unizeiten ist wieder aufgetaucht. Das ist schön und wir werden uns bald treffen. Auf den Fotos sieht sie immer noch aus wie mit 22. Ich halt nicht, ist aber auch egal.

Zum Karnevalszug werden wir gehen, zu Veranstaltungen eben nicht. Es war immer ganz lustig, im Freundeskreis einen Abend zu verbringen, zu lachen und unbeschwert zu sein. Die Stunksitzung ist auch immer schön, die Abende auf den Kleinkunstbühnen hier in der Gegend finde ich aber noch witziger.

Angefangen hat es als Parodie auf den Sitzungskarneval in Köln.

Jetzt noch einiges aus der Vergnügungsecke Tiktok.

Freude am Alphabet

Adriano Celentano singt dieses Lied
chi non lavora non fa lamore

Ozzy in jung

Freddys Lied, sie fühlen es

Kulturelle Aneignung, Part II *

Liebe ohne Leiden…

Scottish love

Dazu hängen geht immer

Zu tief ist nie

Hilary erzählt von Donald

Bill macht was anderesm

Manatees!

Kind gibt Anweisungen

Sie machen einem doch alles nach

*
Die Schützenliesel gab es wirklich.
Danke an Geschichten und Meer