Corona 198

Angst essen Seele auf. An diesen sehr berührenden Film von Rainer Werner Fassbinder muss ich zur Zeit öfter denken. Eine Liebesgeschichte zwischen einer 60jährigen Putzfrau und einem zwanzig Jahre jüngeren Marokkaner fängt schön an, zerbricht aber an den Ängsten der anderen.
Die Angst macht alles kaputt, alles Mitmenschliche und auch die Seele. Man darf ihr keinen Raum lassen.
Die Verschwörungsmenschen haben Angst, dass sie Opfer einer höheren Macht sind, dass man ihnen nicht die Wahrheit sagt. Die wünschen sie sich so sehr von der Wissenschaft. Deren Bild muss aber erst enstehen. Die Menschheit hat schon so viele Seuchen überstanden, und noch nie hatte sie diese Mittel dagegen wie jetzt.
Das gibt Hoffnung und die dürfen wir uns nicht nehmen lassen, von niemandem.

Schluss mit der Predigt, hin zu den Fakten. Frau Kaltmamsell hat darum gebeten, die Tiere im Garten zu sehen. Zufällig kennt sie den Johannisbeerstrauch im Hintergrund.
Hier Frau Dachs und Herr Fuchs beim nächtlichen Spaziergang.

Wildkamera


Wildkamera

2 Gedanken zu “Corona 198

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.