Corona 232

Corona nervt. Besser: es nerven die Leute, die noch ganz schnell was machen müssen, was ab morgen verboten ist. Essen gehen, Fitness, Bars. Ich fasse es nicht. In München demonstriert man wieder gegen die Maßnahmen. Das wäre ein guter Angriffsort für den hauptberuflichen Anstecker.
Das Wort Triage nimmt wieder Raum ein.

In den USA steigen die Waffenverkäufe und die Geschäfte werden verrammelt. Herr Trump hetzt, trägt Handschuhe und streckt die Zunge raus. Herr Obama und Herr Biden springen wie junge Hüpfer zur Rednertribühne. Stelle mir gerade vor Frau Merkel oder Herr Merz hüpfen irgendwo hoch.

Heute bringe ich nichts zustande. Habe viel Schreibtisch hinter mir und bin endlos müde.
Dann kommen noch die Telefonate mit der Pflegekraft, Königin Elisabeth und dem Sanitäter hinzu, die meinem Blutdruck nicht gut tun. Irgendwie scheint es doch gut zu werden.

Es gibt aber doch ein paar niedliche Videos. Die Plakate hängen vor der Schule. Und sie werben für Pflegeberufe.

Ein Reinhard Mey geht noch. Ein sehr schönes und rührendes Liebeslied ist das.

4 Gedanken zu “Corona 232

  1. Über den hüpfenden Herrn Biden habe ich mich gewundert. Ich gönne ihm seine Fitness im Alter, stelle aber mit Erstaunen fest, wie wichtig körperliche Fitness bei Kandidaten für ein Amt, das eher geistige Fitness verlangt, zu sein scheint.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.