Corona achtundachtzig

Man freut sich an meinen neuen Atemschutzmasken. Hier spürt man nichts von Lockerungen. Anspannung überall. Und doch wird eine Hochzeit gefeiert. Wir sind geladen, gehen aber nicht hin.

Ansonsten war der Tag furchtbar anstrengend. Ich haben Listen mit Menschen und Sache abtelefoniert, Anträge nicht verstanden, Anträge gestellt, wieder telefoniert.
Dann gab es Maultaschen mit Käse überbacken und mit Zwiebeln drauf. Ein Lichtblick.
Dann habe ich einen Schwung Referate in Powerpoint angeschaut und sie bewertet.
Und Unterricht vorbereitet für Morgen.

Sie kennen Ralf Illenberger? Ein wunderbarer Gitarrist.
Hier seine Serenade zur Nacht.

Sedona

4 Gedanken zu “Corona achtundachtzig

  1. Mit Illenberger wieder ein Treffer gelandet. Wie wäre es mal mit, Andreas Vollenwaider , Deuter, Quatro Nuevo, Ottmar Liebert, Govi usw.😊

    • Freut mich. Herrn Illenberge in wechselnder Besetzung und in ganz kleinen Räumen habe ich schon mehrfach erlebt. Danke für die naderen Namen😊👍🏻.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.