Corona neunundneunzig

Das Virus macht wieder was her.In der Großschlächterei Tönnies sind es seit heute 1029 Infizierte. Man vermutet einen Gottesdienst, oder was anderes, was das Ganze so beschleunigt hat. Herr Laschet guckt jetzt viel kringeliger als bei den ganzen Auftritten bisher.
Mittlerweile darf man fast wieder alles. Sogar Hochzeiten sind erlaubt in großen Rahmen. Auf die heutige bin ich nicht gegangen. Es muss einfach nicht sein.

Was immer noch hinterher hinkt, ist das horizontale Gewerbe (Sagen Sie jetzt nichts. Ich bin stolz auf diesen schrägen Vergleich.)
Wenn Sie gucken mögen, wie es gerade in der Herbertsstrasse aussieht, spicken Sie in dieses Blog Die Rückseite der Reeperbahn. Scrollen Sie einfach nach unten, es gibt da mehrere Artikel.

Jetzt wo wir schon etwas im Zwielicht gelandet sind, kommt die passende Musik.
Das Böse ist immer und überall.

Rosi: 32168

2 Gedanken zu “Corona neunundneunzig

  1. Ich vergesse so ziemlich alle Telefonnummern einschließlich meiner eigenen. Die von Rosi wird mir wohl für immer im Kopf bleiben.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.