Corona 187

Fast 2200 Neuinfizierte in Deutschland sind es heute. Hier im Dorf kommt es langsam näher. Ich hoffe nur, es dauert noch. Homeschooling war ein Greuel für mich.
Jedenfalls gibt es schon Grippeimpfstoffe. Zumindest eine Krankheit kann man so vermeiden.

Jetzt muss ich nicht mehr des nachts auf bleiben, wenn die Kinder von Golzow kommen. Es gibt sie bei youtube.
Das Aufwachsen von Kindern hat mich immer fasziniert. Heute noch ist es einer der Freuden meines Berufes: zu sehen, welche Anlagen sie haben und wie sie sich entwickeln. Und ihnen Hilfe zu sein dabei. Wege zeigen, Horizonte eröffnen, das ist für mich die Hauptaufgabe des Lehrerberufes.
Jetzt werde ich pathetisch.
Ne Weile lang kannte ich alle Golzowkinder mit Namen.
Eines der erwachsenen Kinder habe ich mal in Siegburg in einem Kaufhaus als Verkäuferin angetroffen. Sie hat mir eine Hose verkauft. Ich war leider zu genant, um sie darauf anzusprechen.

„Zehn kleine Zappelchen“.

„Wir Bauern unserer Genossenschaft“

Corona 186

Wien ist zum Corona-Risikogebiet erklärt worden. In Frankreich gab es an einem Tag fast 10.000 neue Fälle. Und Indien bekommt die Epedemie nicht in den Griff, fast 174.000 Neuinfizierte, pro Tag. Israel hat wieder einen Lockdown. Und Mareseille hat über 320 Neuinfektionen pro 100.00 Einwohner, über 6 Mal mehr als der Grenzwert.

Das Kopfweh ist noch immer da. Weder Schlaf noch Tabeletten ist es gelungen, es zu vertreiben.

Bei der Kaltmansell bin ich auf sie Spur gekommen: alte Stummfilme wurden nachkoloriert und werden plötzlich sehr realistisch.
Sehr gefallen hat mir Tokyo. Es gibt keine Pferde wie in Paris, Menschen ziehen die Karren. Dafür gibt es lustige Kinderspiele und sehr wertvolle Stoffe.

Eine Frau ist die Hüterin eines 100 Jahre alten Huhns. Eine sehr interessante Geschichte.