Corona 191

Ein warmer Tag war das heute. Allerdings waren es am Morgen nur 4 Grad. Es war schwierig, im Durchzug und bei geöffneten Fenstern zu unterrichten. Ich konnte mich wenigstens bewegen, die Zöglinge saßen aber teilweise nur im Tshirt da.

In Baden Württemberg ist es erst die zweie Schulwoche und schon geht es los mit Coronafällen an den Schulen. Der Ausgangspunkt war eine Party mit jungen Leuten, die anschließend noch an zwei Fussballspielen teilnahmen und auf verschiedene Schulen gingen.
So kam es schnell zu 450 engeren Kontakten. Ohjeee.

Es fällt mir auf, dass ich mich langsam verschreibe und dann steht da Corinna. Oder Carina. Vermutlich reicht es meinem Stammhirn.

Jetzt Musik?
Veltos cortos, 20. de abril Beschreibung auf Spanisch)

Corona 190

Wie es kommt, dass wir so wenig von Corona in Afrika hören, erklärt hier Christian Drosten im Podcast des NDR.

Einen interessanten Artikel habe ich hiergefunden: Wie sich Coronainfizierte fühlen.

Ein Mensch, der 100 Jahre alt wird, sieht manches anders.

Nicht jeder schafft es, so alt zu werden. Sind Sie stolz?
Gottfried Böhm: Mein Bruder ist 101 Jahre alt.

Ganz plötzlich beschließt Böhm, dass es reicht, schiebt seine große Hand in seine Hosentasche, zieht ein Handy hervor und ruft seine Pflegerin Jola an. Sie soll ihn abholen. Einige Minuten später steht eine kleine, mittelalte Frau mit blondgefärbtem Haar und polnischem Akzent neben ihm: »Boss, da bin ich.« Sie hilft ihm auf den Beifahrersitz des Jaguars, an dessen Steuer er bis vor einigen Jahren selber saß, Kennzeichen: K GB 1920. Jola startet den Motor und braust mit dem Boss davon.

Gottfried Böhm, ein Architekt wird 100.

Eine andere Musik, mitgebracht aus dem Norden Spaniens, dort wo die Kelten wohnen: Celtas Cortos
Cuentame un cuento. Erzähle mir ein Märchen.